Hundetraining mit Christine & Familie

Mio, Pepe, Pina, Donna, Aragorn, Christine & Dorie

Hallo, schön, dass du DU den Weg zu mir gefunden hast!

"Ich helfe Mehrhundehaltern, Struktur und Harmonie in ihre Hundefamilie zu bekommen, damit aus einem Durcheinander oder gar Gegeneinander endlich ein Miteinander wird! Und vor allem ein Füreinander! Unterstützung bekomme ich dabei von meinen sechs vierbeinigen Lieblingen, allesamt aus dem spanischen Tierschutz."

Christine Ströhlein

Meine Hundefamilie

… ich Pflegestellenversager bin und Hunde einfach mein absolutes Seelenfutter sind. 

Wie würdest du den Satz weiterführen?

… man von Liebe auf 4 Pfoten nie genug bekommen kann? 

… „nur mal gucken“ einfach nicht funktioniert hat?

… es nichts Spannenderes gibt, als Hunde mit Artgenossen kommunizieren und spielen zu sehen?

Oder verstehst du die Frage eventuell gar nicht?  

Schick uns ein WUFF

und wir bellen gerne zurück

Das Erlebniszentrum für Mensch & Hund (Hundepower auf 4 Pfoten) ist von mir – seit 2009 Cheftrainerin meines sehr aktiven Hundevereins, außerdem ausgebildete Tierkommunikatorin nach Penelope Smith – im Jahre 2012 mit ersten Planungen aus der Taufe gehoben worden, die offizielle Gründung wurde dann im Januar 2013 vollzogen. Seit 2014 arbeite ich hauptberuflich als Hundetrainerin, wobei die Hundeschule durch eine Hunde-WG (Tages- und Pensionsbetreuung) sowie einen Pfotenshop ergänzt wird.

Seit Dezember 2007 hole ich regelmäßig Pflegehunde zur Vermittlung über den Verein „Far from Fear e.V.“ aus Spanien zu uns. Mein Seelenhund Paco, den ich 2006 als sogenannten Wanderpokal zu mir geholt habe (aufgewachsen als Straßenhund, dann Tierheim in Spanien, Vermittlung in Familie 1 nach Deutschland, von dort wegen Überforderung in Familie 2 und wegen Beißvorfall wieder abgegeben, diesmal in ein deutsches Tierheim), ist dafür verantwortlich, dass ich heute bin, wer ich bin.

Paco brachte mich auf den Weg in das Hundetraining, ich wollte – um ihm in seiner völligen Überforderung zu helfen – so viel wie möglich über das Wesen Hund lernen und begann, mich immer weiter fortzubilden, bis auch beruflich dieser Weg für mich klarer und klarer wurde. Paco war stets als Helfer an meiner Seite und hat meine eigene Hundegruppe massiv positiv beeinflusst.

Leider ist er im März 2020 mit fast 16 Jahren selbstbestimmt in meinen Armen gestorben und über die Regenbrücke gegangen, hat aber für uns alle ein tiefes Erbe hinterlassen. Alle haben von ihm gelernt, alle haben von seiner Ruhe profitiert, er hat seine Kompetenz an alle nach ihm bei uns gebliebenen Vierbeiner weitergereicht und so kann ich heute mit ganz viel Liebe sagen, wie stolz ich auf meine Bande bin.

Paco (2004 – 2020)

Mehrhundehaltung wird in der heutigen Zeit immer beliebter,

und wenn alle Vierbeiner untereinander harmonieren und konfliktfrei zusammenleben, ist alles traumhaft. Es kann aber auch ganz schnell Chaos ausbrechen, denn mehrere Hunde bedeutet auch ein höheres Erregungslevel, vor allem im Außenbereich. Sicher im Bereich von Gruppenstrukturen, Gruppendynamik, Zusammenführung neuer Vierbeiner, Frust und Konflikten, Führungspositionen, Ruhebedürfnissen etc. der mir anvertrauten Schützlinge zu arbeiten, ist mir ein großes Anliegen!

Da in unsere angeschlossenen Hundebetreuung bis zu 20 Vierbeiner täglich unter meiner Verantwortung stehen, ist eine fortlaufende Weiterbildung im Bereich Mehrhundehaltung für mich schon immer selbstverständlich gewesen.

In den wenigsten Hundeschulen können meinen Erfahrungen nach Halter von zwei oder gar mehr Hunden gemeinsam trainieren, da durch die entstehende Gruppendynamik natürlich viel Potential für Reibereien vorhanden ist. Dennoch kann dies mit gewissen Regeln und Strukturen möglich werden. 

Selbst gebe ich nun seit 2018 spezielle Kurse und Trainingseinheiten für Mehrhundehalter und da diese von Anfang an immer innerhalb weniger Tage oder gar Stunden ausgebucht sind, war es nur eine logische Folge, mein Wissen zusammen mit meinen eigenen Vierbeinern nun auch kompakt in Onlinekurse und sonstiges Onlinetraining zu bringen.

 

Weitere Informationen zu meinem Werdegang als „Hundemama“ und meinen umfangreichen Fortbildungen ab dem Jahr 2008 findest du hier: DOWNLOAD

Wer sind wir? Hier kannst du dir noch ein nettes Video über uns ansehen

Unser jüngstes Familienmitglied Pina Pippilotta, in einem spanischen Tierheim – in der Fundación Benjamin Mehnert – geboren und mit knapp 4 Monaten zu uns nach Deutschland gekommen, hat übrigens auch ihren eigenen Informationsblog, zu dem wir dich recht herzlich einladen möchten!